Vita

Rebecca Maria Salentin wurde 1979 geboren und wuchs in der Eifel auf. Ihren ersten Sohn bekam sie vor dem Abitur, den zweiten kurz danach. Nach diversen Nebenjobs zog sie 2003 nach Leipzig, wo sie seit 2006 als freie Autorin lebt. Von 2009 bis 2018 betrieb sie das Sommercafé ZierlichManierlich in einem alten Zirkuswagen. Seit 2019 moderiert sie mit wechselnden GastmoderatorInnen "Die schlecht gemalte Deutschlandfahne", eine monatliche Literaturshow im Neuen Schauspiel Leipzig. 2019 lief sie den rund 2700 Kilometer langen Internationalen Bergwanderweg der Freundschaft EB von Eisenach nach Budapest. Sie ist offiziell erst die 13. Person, die diesen Weg seit seiner Gründung 1983 als thruhike bewältigt hat.

Auszeichnungen & Stipendien

2020 - Denkzeitstipendium der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen
2016 - Arbeitsstipendium der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen
2015 - einjähriges Arbeitsstipendium des Deutschen Literaturfonds e.V.
2013 - Arbeitsstipendium der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen
2012 - dreimonatiges Aufenthaltsstipendium auf Schloss Hundisburg
2009 - dreimonatiges Aufenthaltsstipendium in der Villa Decius Krakau
2008 - dreimonatiges Aufenthaltsstipendium im Schriftstellerhaus Stuttgart
2007 - dreimonatiges Aufenthaltsstipendium im Literarischen Colloquium Berlin
2007 - Teilnahme am elften Klagenfurter Literaturkurs
2005 - Teilnahme am 13. Open-Mike